Die beiden Stadtverwaltungen haben am 11. Februar das gemeinsame Logo für das Festungsjubiläum vorgestellt. Auf einer Homepage sollen ab Ende März alle Veranstaltungen aufgelistet sein:
www.die-bundesfestung.de
Weiterlesen ...

.

Weiterlesen ...Eine sehr erfreuliche Nachricht gibt es aus Neu-Ulm. Die Stadt bzw. das zuständige Gebäudemanagement - Untere Denkmalschutzbehörde, hat in den vergangenen Wochen den Wildbewuchs vom Erddach der Caponniere 6 entfernen lassen. .

Im Hinblick auf das bevorstehende Jubiläumsjahr „150 Jahre Vollendung der Bundesfestung Ulm“, wurde im Festungsmuseum mit dem Umbau eines Bereitschaftsraumes begonnen. Zukünftig sollen in diesem Multifunktionsraum die Einführungsvorträge zu Beginn von Führungen, Mitgliederversammlungen und sonstige Veranstaltungen stattfinden.

.

Die im Jahr 2002 aufgelegte Festungsbroschüre (Format A5) ist vergriffen. Eine Neuauflage ist für 2009 geplant

broschre_2002
Weiterlesen ...
.

 

.

 

Rund 2,5 Jahre nach dem Beginn der ersten Abbrucharbeiten wurde der Infanteriestützpunkt Jungingen West am
14. Oktober, mit der Genehmigung der Stadt, abgebrochen. Die Interessen und Begründungen des Geschäftsmannes, der eine Schießanlage erweitert, hatten mehr Gewicht als die Tatsache, dass es sich um eine bundesweit einmalige Anlage handelt. Ein illegaler Abbruch, nach einem verhängten Baustopp, und die Tatsache, dass das Baugebiet im Bewusstsein des vorhandenen Baudenkmals gekauft wurde, ist höchst ärgerlich!

.