Untere Donaubastion - Efeu-Entfernung XXL

Weiterlesen ...Gestern wurde die Befreiung der mit Efeu bewachsenen Festungsmauern fortgesetzt. Zusammen mit der Abteilung Innenstadt der Feuerwehr Ulm und unseren Mitgliedern begannen wir um 8:30 Uhr mit insgesamt 32 ehrenamtlichen Helfern mit der Arbeit. Nach der Einteilung begaben sich die Einsatzteams an die ihnen zugewiesenen Mauerabschnitte im Innenbereich der Bastion.
Einen Großteil  der Arbeiten konnte mit Hilfe von Alugerüsten oder über Leitern ausgeführt werden. Stück für Stück wurde der schädliche Bewuchs von den Ziegeldächern und von den Bogenmauern entfernt.

Obere Gaisenbergbastion - Efeu-Entfernung

Weiterlesen ...Heute wurde in einer erfolgreichen Arbeitsaktion auf einer Fläche von ca. 35m x 6m der Efeu, sowie Büsche auf ca. 80m von der Escarpenmauer der Oberen Gaisenbergbastion (Werk XIX) entfernt. Da der Efeu sehr fest mit dem Mauerwerk verbunden und sich oft in den Ritzen regelrecht verkeilt hat, ist eine sichere und stabile Arbeitsplattform unabdingbar. Die zum Teil Unterschenkel-dicken Triebe können nur mit einer Brechstange und einem Spaten abgelöst werden – von einer Leiter aus ist dies unmöglich. Deshalb konnten die Arbeiten nur mittels einer Hebe- und einer Scherenbühne, die von der Stadt Ulm zur Verfügung gestellt wurden, ausgeführt werden.

Festungsmuseum - Erde mittels Kran aufgebracht

Weiterlesen ...In einer weiteren Arbeitsaktion wurde gestern die Erde auf das Dach des Nordtumes verbracht. Erneut rückte ein Mobilkran an und hievte einen befüllten Container nach dem anderen nach oben. Hier wurde die Erde, die für die Dachabdichtungsmaßnahmen abgegraben werden musste und zu einem großen Teil nach unten „geworfen“ wurde, abgeladen und nach rund einem Jahr wieder an ihren Platz gebracht. Insgesamt wurden 150 - 180 cbm Material bewegt!!!

Festungsmuseum - Kraneinsatz und "Tag des offenen Denkmals"

Weiterlesen ...Heute wollen wir sie über zwei Ereignisse informieren, die an diesem Wochenende stattfanden.

Am Samstag 12.9. kamen wir dem Ende der Abdichtungsarbeiten des Nordturmes ein gutes Stück näher: Der zur Fertigstellung benötigte Kies wurde mittels  Mobilkran in 2 Containern nach oben gehievt und vor Ort ausgeladen. So ersparten wir uns einen zeit- und kräftezehrenden Transport über ein Förderband. Die Verteilung des Materials konnte dank der zahlreichen Mitglieder zügig vollendet werden.

Tag des offenen Denkmals in der Pionierkaserne

Weiterlesen ...Der bundesweite Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr unter dem Motto "Handwerk, Technik, Industrie" statt. Wir beteiligen uns wieder an diesem Aktionstag und öffnen die Türen der unter dem Namen "Pionierkaserne" bekannten Unteren Donaubastion. Das Reduit befindet neben dem Maritim Hotel / Congress Centrum und ist daher bei vielen Bürgern bekannt. Die Führungen werden auch in den Werkshof (bei der Valckenburgschule) führen. Hier wird dem Besucher die ursprüngliche Situation erklärt und der Bereich erkundet.