b_200_150_16777215_00_images_stories_grafiken_inhalt_InfStuePu-58_k-InfStuePu-58_30-05-2014_fuer_HP_Markues-Theile_21-03-2016_1.JPG

16.02.2022

Nun kann, nach technischen Problemen, der erste Bericht in diesem Jahr den Projekten im Infanteriestützpunkt 58 (Neu-Ulm) und dem Fort Oberer Eselsberg-Nebenwerk gewidmet werden.
Diese beiden Anlagen kamen in der Vergangenheit deutlich zu kurz in der Berichterstattung auf unserer Homepage – sowohl unter „Aktuelles“, als auch unter den jeweiligen Menüpunkten.
Nur unsere Vereinsmitglieder und Insider wussten, was sich in den beiden Anlagen „stillschweigend“ getan hat.


Mit unermüdlichem Engagement haben unsere Mitglieder, zum Teil schon ab 2013, neben der üblichen und schwierigen Grünpflege, mehrere herausragende und einmalige Verbesserungen umsetzen können.
Was sich so alles unter der wissenschaftlichen Anleitung unseres Spezialisten an den Festungsbauwerken nach 1880 getan hat, stellen wir Ihnen auf den überarbeiteten Seiten der beiden Anlagen vor. Nicht nur die Texte wurden aktualisiert, sondern endlich auch eindrucksvolle Fotos eingestellt. Wir laden Sie ein, sich hier über den Infanteriestützpunkt 58 (Neu-Ulm) und hier über das Nebenwerk (Ulm) zu informieren.

Nach wie vor suchen wir neue Mitglieder, die uns passiv durch den Mitgliedsbeitrag, oder aktiv bei der abwechslungsreichen Arbeit an verschiedenen Festungsanlagen unterstützen möchten. Getreu unserem Motto „restaurieren, dokumentieren, präsentieren“, haben wir auch für SIE eine Tätigkeit, die IHNEN Spaß machen könnte. Bitte melden Sie sich über unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an. Das Beitrittsformular finden Sie hier.