k-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_010.jpgJahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung vom 18.-20. September 2009 in Ulm

Die Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung, kurz DGF, ist eine von zwei Dachverbänden von Festungsspezialisten in Deutschland. Sie leistet etwas, das die vielen einzelnen Initiativen in den Regionen nur unzureichend können: die wissenschaftliche Beschäftigung mit Festungen mit überregionalem und oft auch europäischem Blickwinkel. Die DGF veranstaltet dazu spezielle Fachtagungen, veröffentlicht Beiträge ihrer Mitglieder in einer Zeitschrift und wirkt mit bei Konzepten zur Instandsetzung, Nutzung und touristischen Erschließung von Festungsanlagen.

Zuletzt war die DGF in Ulm 1994 zu Gast. Aus Anlass des Jubiläumsjahres 2009 gelang es nun ein weiteres Mal, die Jahrestagung der Festungsforscher nach Ulm zu holen. An insgesamt drei Tagen standen zahlreiche Fachvorträge sowie Exkursionen in die Ulmer Anlage auf dem Programm. Organisiert hatte dies unser Mitglied Markus Theile in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Ulm (Kulturamt) und der DGF.
.
Die Fachvorträge beschäftigten sich mit Bundesfestungen allgemein, der Ulmer Anlage im Besonderen, aber auch bislang wenig beachteten Spezialthemen wie der Wasserverteidigung. Der Veranstaltungsort – das Donauschwäbische Zentralmuseum in der Oberen Donaubastion (Werk I) – bot für die Vorträge den idealen Rahmen.

Bei den Exkursionen führten Herr Theile und Herr Burger die 50 Teilnehmer durch über 20 Festungswerke. Unterwegs mit Sonderbussen der SWU ging es kreuz und quer durch die Ulmer Bundesfestung. Besonderes Highlight waren natürlich die Wilhelmsfeste, die Caponniere 4 und das Fort Oberer Kuhberg. Gerade dort riefen die jüngsten musealen Verbesserungen Bewunderung hervor. Überhaupt war die Rückmeldung der aus ganz Deutschland angereisten Festungsforscher sehr positiv. Manch einer hatte gedacht, in diesem Jahr nichts weiter als das zu sehen, als was schon 1994 zu sehen war. Doch seither ist bekanntlich viel in Ulm geschehen und zum Besseren verändert worden. Es ist eine gute Werbung für Ulm, wenn die gemeinsamen Anstrengungen von Förderkreis, den Stadtverwaltungen und den Ländern der vergangenen Jahre durch die DGF-Tagung verstärkt überregional bekannt geworden sind.

Die Bilder zeigen die Eröffnung der Tagung durch den Ulmer OB Gönner und der DGF-Präsidentin Fr. Theissen. Nach den zahlreichen Vorträgen ging es u. a. auch in das Festungsmuseum Fort Oberer Kuhberg. Am Ende der Tour wurden die Teilnehmer von einem "Handwerker" empfangen, der "im Jahr der Fertigstellung" zu einem Getränk einlud.

k-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_009.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_018.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_016.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_035.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_024.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_019.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_053.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_050.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_Erffnung-Vortrge_DZM_060.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_005.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_013.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_014.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_022.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_027.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_033.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_034.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_039.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_048.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_052.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_053.jpgk-DGF_Tagung_18_bis_20-09-09_WerkXXXII_Fhrung_055.jpg